Fête de la Musique Hannover
Bild nicht gefunden


Jedes Jahr am 21. Juni zum Sommeranfang, erklingt in Hannovers Straßen die Fête de la Musique. Die letzten zwei Jahre war es aufgrund der Corona-Pandemie nur eingeschränkt möglich. Umso größer ist die Freude in diesem Sommer. Denn mit rund 800 Musikerinnnen und Musikern kehrt Hannnover 2022 zum normalen Leben zurück und erfüllt vom Bahnhhof bis zum Kröpcke, vom Hanns Lilje Platz bis zu verschiedenen Wohneinrichtungen die Stadt wieder mit Live-Musik! 


„Die UNESCO-City-of-Music Hannover ist kreativ, bunt und vielfältig. Die alljährlich stattfindende Fête de la Musique mit über 800 beteiligten Musiker*innen und einem hohen bürgerschaftlichen Engagement bildet das hervorragend ab“, freut sich Sabine Busmann, Produktionsleitung der Fête de la Musique und Geschäftsführerin des MusikZentrum. Und pünktlich zum 40jährigen Jubiläum der weltweiten „Musikfete“ kann sich Hannover auf 33 Bühnen, rund um die Stadt verteilt, auf ein großartiges Musikevent der Extraklasse freuen - ohne Einschränkungen und live!


800 Musiker rocken Hannover auf 33 Bühnen der Stadt


Ein Highlight bietet die internationale Bühne mit Bands aus den UNESCO-City-of-Music Städten Liverpool, Tallinn und den Partnerstädten Posen und Rouen. 5 Tage lang bereiteten sich alle Bands auf die Probe vor, ließen sich gegenseitig inspirieren und erschufen daraus auch etwas völlig Neues. Am 21. Juni feiert vieles davon seine Premiere.

Auf dem Opernplatz feiert der niedersächsische Chorverband seinen 75. Geburtstag mit 19 Chören aus dem ganzen Land. Clownerie Geschichten und Musik - darauf können sich Besucher von 14 bis 18 Uhr auf dem Hannah-Arendt-Platz freuen - auf die kleinsten Besucher warten Workshops, die zeigen, wie man aus Weggeworfenem neue Instrumente bauen kann. 

 

Pianist, Sebastian Knauer, präsentiert gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie das musikalische Projekt „Aus der Stille in den Klang“ mit Schülern und Schülerinnen, die ein Cochlea-Implantat tragen. Ein bisher bundesweit einzigartiges Projekt, das von der Aktion Kindertraum mit einer neuartigen, von der Musikwissenschaftlern und Pädagogin Elena  Kondraschowa entwickelten Methodik des Musikunterrichts unterstützt wird.

 

Last but not least lädt die fahrende Bühne der ÜSTRA zu 30minütigen Fahrten durch die Stadt ein - unterhalten von Cyril Krüger und Band.

Schon gewusst?

Bild nicht gefunden

Die Fête de La Musique gibt es schon seit fast 40 Jahren. Ins Leben gerufen wurde sie 1982 von dem französischen Kulturminister Jack Lang, der die Idee hatte, die Straßenmusik zu einem einzigartigen Happening zu machen und auch Amateurmusikern die Chance zu geben, vor großem Publikum aufzutreten. Was damals als kleines Fest in den Straßen von Paris begann, verbindet heute weltweit 1300 Städte, davon die Hälfte in Europa, und lädt Profimusiker und Amaterkünstler von Sydney bis nach Berlin dazu ein, ihr Können vor Live-Publikum zu zeigen. 2008 kam das Musikfest auch erstmals nach Hannover und wird heute von der Landeshauptstadt Hannover als Veranstalter, unterstützt von lokalen Sponsoren und Partnern, ausgerichtet.


Rund um die Marktkirche

 

Bild nicht gefunden


Am Hanns Lilje-Platz, freuen wir uns am 21. Juni auf:

 

15:00 Uhr Samy
16:00 Uhr Martina Frank
17:00 Uhr Thomas
18:00 Uhr Kai Olaf
19:00 Uhr Folksänger Gunnar Wiegand
19:00 Uhr Duschek & Döring
19:00 Uhr Ingmar Schütte
19:00 Uhr Hanna Meyerholz

Das vollständige Programm sowie die kostenlosen Tickets finden Sie auf www.fete-hannover.de

 

Wir feiern mit

Auch wir haben uns natürlich etwas zur Fête überlegt und ausgewählte Musikliteratur und kleine Accessoires für Sie zusammengestellt. Wir freuen uns darauf, Sie in eine der Spielpausen bei uns zu begrüßen.

Bild nicht gefunden